Referenzen

Unsere Kunden sind in diversen Bereichen und Branchen zu finden. Angefangen bei kleinen und mittelständigen Unternehmen, denen wir im Bereich Datennetzverkabelung zuarbeiten, über Kunden in öffentlichen Bereichen und Forschungseinrichtungen bis hin zu Energieversorgern, Internetprovidern oder Eisenbahninfrastrukturunternehmen bieten wir allen eine maßgeschneiderte Lösung an. Zunehmend erhalten wir auch Aufträge von Privathaushalten. Wir legen dabei größten Wert auf eine vertrauliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden, so wie Sie es sich auch mit ihren Projekten wünschen. Fragen beantworten wir gerne in einem persönlichen Gespräch.

Hier finden Sie Informationen zu den Leistungen, die wir erbringen.

Um Ihnen einen Eindruck über unser Leistungsspektrum zu vermitteln, haben wir in Absprache mit dem Kunden einige beispielhafte Projekte ausgesucht:

FTTA-Anbindungen 5G-Industry Campus Europe

Zusammen mit der Firma Elektro Ohligschläger GbR aus Würselen haben wir die LWL-Anbindungen zu einigen Standorten der ersten 5G Mobilfunk-Sendemasten in Aachen errichtet. Mit dieser zum Forschungsprojekt 5G-Industry Campus Europe (https://5g-industry-campus.com/) gehörenden Infrastruktur soll auf dem Aachener Campus Melaten die Nutzbarkeit des 5G-Mobilfunkstandards für Produktionsumgebungen in realen Umgebungen validiert werden. Dazu spannen mehrere Sendemasten ein 1 km² großes Areal auf.
Damit die angestrebten Datenraten von bis zu 10 Gbit/s bei einer Latenzzeit von unter 1 ms über dieses 5G-Netz möglich sind, ist bis an die Antenne heran eine entsprechend kabelgebundene Infrastruktur notwendig. Hier sind Lichtwellenleiter natürlich die erste Wahl. Wo noch keine entsprechende LWL-Infrastruktur vorhanden war, haben wir das Projekt unter anderem mit der Endmontage (Verlegung, Spleißarbeiten und Abnahmemessungen OTDR/FiberInspection) der entsprechenden FTTA-Anschlüsse (Fiber-to-the-Antenna) unterstützt.
Auch, wenn sich für uns die reine Montagearbeit sich nicht von anderen FTTA-Anschlüssen unterscheidet, so war es für uns doch ein spannendes Projekt, für die ersten 5G-Stationen in der Aachener Region einen kleinen Beitrag geleistet zu haben.

Glasfaser-Verkabelung einer Studentenwohnanlage

Neuverkabelung einer weitläufigen Studentenwohnanlage mit 6 Einzelgebäuden mit 1.300 Bewohnern.
Einrichtung eines neuen, zentralen Internetknotenpunktes und Anbindung der umliegenden Gebäude mit Singlemode-Glasfaserkabel durch größtenteils vorhandene Trassen und Unterstützung bei Kabelverlegearbeiten. Teilweise Nachrüstung von LWL Single-/Multimodestrecken zur Erschließung der Inhouse-Netzknotenpunkte.

Eckdaten: 2,5km Glasfaserkabel, ca. 800 Spleiße, Lebensdauer/Laufzeit mind. 20 Jahre

Glasfaser-Verkabelung einer Studentenwohnanlage

Neuverkabelung einer Studentenwohnanlage mit 5 Einzelgebäuden mit ca. 500 Bewohnern inklusive Projektierung und Koordinierung der Tiefbaumaßnahmen.

Eckdaten: 1,0km Glasfaserkabel, ca. 600 Spleiße, Lebensdauer/Laufzeit mind. 20 Jahre